Header-Bild

SPD Schönwalde-Glien

Dr. Katrin Düring

http://www.moz.de/fileadmin/_processed_/csm_1019039346_70cb06cf08.jpg

Wo wohnst du?

Ich wohne im Ortsteil Perwenitz.

Was gefällt dir dort?

Perwenitz wurde 1248 urkundlich erwähnt und es gibt spannende Sagen, wie z. B. der geheime Gang von der Kirchenkanzel oder vom versunkenen Dorf. Ich mag sehr den alten Dorfanger im Oberdorf, mit dem Gutshaus, der Schinkelkirche und den alten Bauerhäusern sowie dem kleinen Ententeich. Wenn ich mit unserem Hund einen großen Spaziergang mache, finde ich die Aussicht zum Krämerwald sehr schön. Von Düttchens Höh aus hat man/ frau eine tolle Ortsansicht und traumhaft viel Himmel und freien Blick in die Natur. Ich finde es großartig, dass viele Menschen bei uns im Dorf sehr verwurzelt sind. Wir haben eine schöne Kita, eine kleine Grundschule und einen aktiven Sportverein sowie eine rege Feuerwehr. Besonders freut mich die „Kulturmühle“ mit den vielseitigen Ideen und Projekten ihrer Macherinnen und Macher.

Möchtest du etwas ändern?

Ich würde gern mit anderen gemeinsam eine Veranstaltung organisieren wollen, bei der sich Jung und Alt, eingesessene und neu hinzugezogene Perwenitzerinnen und Perwenitzer begegnen und kennenlernen können.

Was beschäftigt dich gerade?

Viele Menschen empfinden die Ortsdurchfahrt und die nahe Autobahn als störend. Ich bin allerdings selbst viel mit dem Auto unterwegs. Also habe ich sehr gemischte Gefühle bei dem Thema. Ich würde mir aber sehr wünschen, dass eine Sanierung der Straße zu weniger Lärmbelastung für die Anwohner führt. Außerdem sollten konsequent Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden. Wir sind ein sog. „Straßendorf“ mit fast 2 km Durchfahrtstraße.

Was kannst du nicht leiden? Was ärgert dich?

Leider gibt es bei uns keinen Dorfkonsum und keine Dorfgaststätte mehr. Mich ärgert es, wenn Menschen nur noch bis zu ihrem Gartenzaun denken und kein Interesse und kein Engagement für andere zeigen. Aktuell stört mich die Diskussion um die Kita in Perwenitz. Offensichtlich denken einige, dass die Kita aufgegeben werden kann und dass das alte Gutshaus kommerziell für andere Interessen der Gemeinde genutzt werden könnte.

Kannst du uns ein Buch empfehlen?

Ich habe „Die Bertinis“ von Ralph Giordano gelesen. Es ist die Saga einer in der Nazizeit verfolgten Familie, die vor allem von den sehr persönlichen Erlebnissen der Familie in Hamburg handelt. Die Erzählung hat mich sehr berührt und in jedem Kapitel fühlte ich mich in die Geschehnisse der Zeit mitgenommen. Bei aller Tragik gibt es viel Alltagskomik und Anlass zum Optimismus.

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung...

Vorschläge, Verbesserungen, Kritik und Lob

 

Unser Brandenburg-Plan

 

SPD - Mitglied werden

 

Unterstützen Sie den SPD-Ortsverein Schönwalde